lowkey, Portraitfoto auf einem Gleis in der Nacht von Max
Besispielfoto

low key

 

Low key Aufnahmen sind Dunkel gehalten und meist unterbelichtet um ein

bis zwei Blenden. Die Details gehen an den dunkleren Stellen verloren,

Bereiche die ansonsten sehr hell sind, weise Zeichnung auf.


Auch hier gilt, wie bei der high key Aufnahme, das diese nicht unbedingt

für Produktaufnahmen geeignet sind, die das volle Spektrum an

Material zeigen sollen.

 

Ein lowkey- Effekt lässt sich nur bedingt mit einem

Bildbearbeitungsprogramm erzielen.

 

Bei richtig belichteten Fotomaterial, wo helle Stellen keine Zeichnung

haben, kann auch Photoshop nicht mehr Material da zu "erfinden".

 

 


Pinterest Logo und Weiterleitung